Investmentfonds

Ob Sie regelmäßig oder einmalig Geld anlegen möchten, kleine Beträge oder große Summen investieren, kurzfristig orientiert sind oder langfristig Ihre Altersversorgung planen - Investmentfonds bieten Lösungen für alle Anlagewünsche.
Ohne Aufwand können Sie täglich über Ihr Guthaben verfügen.

Für die Fondsauswahl ist Ihre Risikobereitschaft, bzw. der Anlagehorizont entscheidend!

Deshalb ist eine genaue Analyse und Beratung erforderlich!


Die in Deutschland angebotenen Investmentfonds sind im wesentlichen in fünf folgende Kategorien einteilbar:

Aktienfonds:
Anlagen überwiegend oder ausschließlich in Aktien.
Die geografische Ausrichtung kann unterschiedlich sein, ebenso die Ausrichtung auf bestimmte Branchen oder Anlageschwerpunkte.

Rentenfonds:
Anlagen überwiegend oder ausschließlich in festverzinsliche Wertpapiere.
Anlageunterschiede vorwiegend hinsichtlich der geografischen Ausrichtung, der Anlagewährung, der Laufzeit sowie der Bonität.

Mischfonds:
Anlage in Aktien und festverzinslichen Wertpapieren, wobei die Gewichtung variieren kann.

Offene Immobilienfonds:
Anlagen überwiegend in Wohn- und Gewerbeimmobilien, sowie festverzinsliche
Wertpapiere und Bankguthaben. Meist regionale Begrenzung auf Deutschland oder Europa.

Altersvorsorge-Sondervermögen (AS-Fonds):
Diese Fonds sind gesetzlich geregelt und unterliegen besonderen Anlagevorschriften zum Zweck der privaten Altersvorsorge. Sie bieten ein ausgewogenes substanzorientiertes Portfolio, da sie den Vorteil der Aktienanlage mit der Anlage in Rentenpapieren und auch Immobilienfonds-Anteilen kombinieren.

 

Vermittler nach § 2 Abs. 10 KWG der BfV Bank für Vermögen AG